fbpx

Rheinauhafen

Vom Kap am Südkai bis zum Schokoladenmuseum

Entdecken Sie mit mir das faszinierende Zusammenspiel denkmalgeschützter und hochmoderner Architektur und begeben Sie sich mit mir auf eine Zeitreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Die historische Hafenanlage erstreckt sich von der Südbrücke bis zum Schokoladenmuseum und wir beginnen an der bekannten Wurstbraterei aus dem Kölner Tatort, dem "Bratort".

Unser Weg führt uns vorbei an alten Kränen und Lagerhäusern, dem Hafenamt, dem Bayenturm,  dem Yachtlub der "Freizeitkapitäne", den futuristischen Kranhäusern bis hin zur nördlichen Spitze mit dem Schokoladenmuseum, der Drehbrücke und dem Malakoffturm.

Vom "Werthchen" zum Rheinauhafen

Jedes Gebäude hat seine Geschichte und anhand der gegensätzlichen Architektur der alten und neuen Gebäude werden wir die Enstehung des Hafens und die Umstrukturierungen bis heute nachvollziehen.

Der geschichtliche Bogen wird vom Mittelalter bis in die Gegenwart gespannt, mit einem Schwerpunkt auf der Zeit des Beginns der Bauarbeiten für den Hafen im Jahr 1891 bis zum aktuellen Stand.

Nicht zuletzt verrate ich Ihnen auch, was es mit all den Frauennamen im Rheinauhafen auf sich hat...

Dauer und Preise für Gruppen bis 20 Personen:

1,5    Std.  120,- €

2       Std.  140,- €

2,5    Std.  160,- €

Bei mehr als 20 Personen liegt der Preis bei 8 € pro zusätzlicher Person.

Ihre Anfrage

Oder rufen Sie mich an:

+49 178 323 94 93
Treffpunkt:
Am Hafenkran "Dicker Herkules"