fbpx

Arp Museum

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Ausstellungsrundgang oder Hausführung im

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Dauer und Preise für Gruppen bis 20 Personen:

  1     Std.      75,- €

1,5    Std.      85,- €

   2     Std.     100,- €

Der Preis gilt nur für die Führung, hinzu kommt der Eintritt in die Ausstellung!

Erleben Sie mit mir einen unvergesslichen Besuch im Arp Museum, einem der schönsten Kunstmuseen im Rheinland!

Dieser bezaubernde Ort mit seinem traditionsreichen, klassizistischen Altbau und der modernen, lichtdurchfluteten "Höhenburg" des Architekten Richard Meier ist schon allein wegen Architektur und Lage einen Besuch wert. Direkt am Rhein, mit Blick auf das sagenumwobene Siebengebirge und den Rolandsbogen, können Sie in den von Licht und Natur umgebenen Ausstellungsräumen großartige Kunst genießen. 

Das Haus hat drei Sammlungsschwerpunkte, die im wechselnden Kontext und mit ergänzenden Leihgaben präsentiert werden:

Sammlung Arp

Die Sammlung Arp ist den Hauspatronen verpflichtet, Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp. Sie zählen zu den bedeutendsten Künstlern der Avantgarde im 20. Jahrhundert und gelten als Pioniere der abstrakten Kunst.

Lassen Sie sich von mir ins „Häuschen von Sophie und Hans" entführen!

Sammlung Rau

Die Sammlung Rau für UNICEF umfasst über 270 Werke europäischer Malerei ab dem 15. Jahrhundert bis zum Spätimpressionismus und Skulpturen vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert. Seit 2009 wird im laufenden Wechsel eine Auswahl von insgesamt 275 Gemälden und Skulpturen zu verschiedenen Themenbereichen präsentiert.

Sie können in der Kunstkammer Rau im Arp Museum klassische, hochkarätige Meisterwerke entdecken, darunter Auguste Renoir, Paul Cézanne, Fra Angelico, Judith Leyster, Mary Cassatt, Max Liebermann oder auch Claude Monet und viele andere...

 

 

 

Heilige Körper

3. September 2023 bis 1. April 2024

Sammlung Zeitgenössische Kunst

Seit 1987 wächst im Arp Museum Bahnhof Rolandseck eine Sammlung mit wichtigen zeitgenössischen Positionen nationaler und internationaler Kunst. Unter 1000 Exponaten finden sich unter anderem Künstler wie Günther Uecker, Francis Picabia, Hans Richter, Dieter Roth, Saskia Niehaus, Ulrich Erben oder Jonathan Meese.

Aber nicht nur ihre Werke, sondern auch den Einfluss von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp auf nachfolgende Künstler*innen können Sie durch spannende Dialogsituationen in den Ausstellungen entdecken.

8. Oktober 2023 bis 21. Januar 2024

Ausstellungsrundgang oder Hausführung im

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Dauer und Preise für Gruppen bis 20 Personen:

  1     Std.      75,- €

1,5    Std.      85,- €

   2     Std.     100,- €

Der Preis gilt nur für die Führung, hinzu kommt der Eintritt in die Ausstellung!